LAWRENCE funun Gallery

لورانس كاليري للفنون

Galerie für zeitgenössische Kunst

Die LAWRENCE Galerie präsentiert zeitgenössische Kunst im Kontext von Migration und Globalisierung. Ob Malerei, Foto, Video, Installation oder Design und Fashion - mediale Begrenzung findet nicht. Im Gegenteil, interdisziplinäre Ansätze, die interkulturelle Aspekte spiegeln, sind hoch willkommen. Für Qualität und konzeptionelle Stimmigkeit steht unser Kurator Anas Homsi – selber Absolvent der Akademie in Damascus und international erfolgreich als Maler und Fotograf. Aber die LAWRENCE funun Gallery ist zugleich Chefsache bei uns und wird maßgeblich geleitet von Frank Alva Buecheler, der als Dozent für Ästhetik und Art Market weiß, was er tut. Und nicht zuletzt profitiert das Programm der Galerie von unseren italienischen Partnern von M’AMA.ART.

Die LAWRENCE Galerie ist täglich geöffnet während der Öffnungszeiten des Restaurants.

Aktuelle Ausstellung

jwan khalaf krieg und liebe und das leben

Thomas Ladenburger
AL HALQA - die Erzähler aus Marokko


Wie essenziell für uns Menschen sozialer Kontakt ist – das haben wir immer gewusst, aber während des Lockdowns im Frühjahr 2020 in ganz Europa demonstriert bekommen und unmittelbar erlebt.

Diese Erfahrung greift die neue Ausstellung der LAWRENCE funun GALLERY auf und schildert das Phänomen aus nahezu exotischer Perspektive.

AL HALQA beschreibt, ja: beschwört das tagtäglich überbordende Leben auf dem legendären Djemaa El Fna, dem Platz der Gehenkten in Marrakesch – jenes großartigen Schauplatzes der Geschichtenerzähler, die hier umrahmt von Akrobatik, Tanz, Gesang, Schlangenbeschwörung, Zauberei und Wahrsagerei ihr zahlreiches und zahlendes Publikum unterhalten.

Halqa bezeichnet im Arabischen den Kreis der Zuschauer, zu dem sich die Neugierigen um das Zentrum der Darbietungen formieren. Dieses urbane Patchwork sich ständig erneuernder Traditionen wurde von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt.

AL HALQA - die Erzähler aus Marokko ist die Ausstellung des Fotografen und Filmemachers Thomas Ladenburger betitelt. Mit geradezu soghaften Fotos und Videos erzählt der Berliner Künstler vom Erzählen, vom Austausch der Geschichten, von Identifikation und Selbst-vergewisserung im Aufruhr der Zeit – exemplarisch vorgeführt auf der bewegten und bewegenden Bühne des Djemaa El Fna.

Thomas Ladenburger, 1975 in Ellwangen/Jagst geboren, studierte zunächst am San Francisco am Art Institute im Fachbereich Interdisciplinary Media. In Berlin schloss er 2005 an der Universität der Künste im Studiengang Experimentelle Mediengestaltung sein Studium als Meisterschüler ab. Neben zahlreichen freiberuflichen Kamera-Arbeiten und Soundprojekten für Fernseh- und Kinoproduktionen, produzierte und realisierte Ladenburger neben anderen eigenen filmischen Arbeiten über fünfzehn Jahre den AL HALQA Zyklus.

Vergangene Ausstellungen

Facing Syria
Fotografien
von Judith Döker
Anschauen

Luvuro at LAWRENCE
asking for Mr. Frank

Malerei
von Luvuro Kakatula
& Andrei Cucu
Anschauen

Nach Berlin
Malerei
von Anas Homsi
Anschauen

Ich habe Dir keinen roten Mohn versprochen
Malerei
von Henning Rohde
Anschauen

Vojaganto
Videokunst
von Madeleine Altmann
Anschauen

FISH OUT OF SEA
45 Creators, 4 Refugee Camps,
3 Questions, 1 Book

Mit Illusionen
Malerei
von Kamiran Khalil
Anschauen

M'AMA Seeds
Mixed Media
Kuratiert von M'AMA ART
Anschauen

FRAGILE – HANDLE WITH CARE
Installation und Fotos von
Marie-Luise Liebe

Luvuro asked by Mr. Frank
To come back to LAWRENCE

Neue Malerei von
Luvuro Kakatula

RErenaissance
Malerei von
Ulrike Dornis
Anschauen

Krieg und Liebe und das Leben
Malerei von
Jwan Khalaf
Anschauen

KONTAKT

LAWRENCE Berlin Mitte - arabisches Restaurant & Catering

© 2017 - 2021 LAWRENCE berlin mitte UGmbH
Orientalisches Restaurant | Catering | Events | Berlin Mitte

+49 (0)30 5510 4430
info@lawrence.berlin
Impressum

Website by Christian Persico